Ein mutiger Schritt (1978)

Im Jahre 1978 gründeten Paul Detlef und Gabriele Lang in ihrem Wohnzimmer und der angrenzenden Garage in Wipperfürth, die ‚Audiovision Paul D. Lang‘. Fortan bestimmte die Vermietung von professionellen Diaprojektoren und der Erstellung von Diaschauen und Multivisionen ihr Leben.

Visionen sind die treibende Kraft (1981 - 1985) 

Die Zeit zwischen den Jahren 1981 und 1985 war geprägt von den anfänglichen Herausforderungen eines jeden Unternehmers. Sich im AV-Markt zu etablieren, stemmte Paul Detlef Lang mit seinen Visionen und Ideen.

Ideenreicher Jungunternehmer

Stetig hielt Paul D. Lang Ausschau nach den besten Technologien, die der Markt zu bieten hatte. Ein Gerät zum synchronen Abspielen von Bild und Ton in der Diaprojektion suchte der Jungunternehmer vergebens. So entwickelte er kurzerhand selbst die Lösung, den „Freehead-Adapter“. Das Gerät überzeugte auf ganzer Linie und wurde sehr erfolgreich weltweit eingesetzt. Der Innovationsgedanke stellt die Basis des Unternehmens dar. Noch heute ist dies ein wesentlicher Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie und wird es immer bleiben. 

Ausdauer und Qualität führen zum Erfolg

Paul Detlef und Gabriele Lang bauten sich durch beispiellose Ausdauer und persönlichen Verzicht einen kleinen, aber feinen Vermietpark auf. Private Investitionen wurden stets in AV-Technologie aufgewogen. Damit legten sie einen weiteren Grundstein für die Philosophie des Unternehmens, welche wir weiterhin konsequent verfolgen.

Logistik par excellence

Während heutzutage 40 Tonnen Trailer, LKW und Nutzfahrzeuge unsere Ware ausliefern, griff Paul Detlef in den Anfängen u.a. aufs Fahrrad zurück. Der Einsatz wurde belohnt: Der Freehead-Adapter erfreute sich wachsender Beliebtheit.

Der Vermietpark wächst (1987)

Der Vermietpark wurde stetig erweitert: Der erste Kamerazug BTS LDK-90 kam 1987 auf den Markt und fand den Weg in unser Portfolio.

Das Ende des Einmannbetriebs (1989)

Die zunehmende Professionalität, die fortschreitende Technologie und eine gute Auftragslage sorgten für stetiges Wachstum des Unternehmens. Paul D. Lang holte sich einen Techniker als Unterstützung. Schon bald konnten die beiden Personen die Anzahl der Aufträge nicht mehr bewältigen. Daraufhin wurden weitere Mitarbeiter eingestellt, zunächst eine Buchhalterin, danach allem voran Techniker. Die „Mitarbeiter der ersten Stunde“ begleiten uns bis heute. Das erfüllt uns mit Stolz und Dankbarkeit.

Umfirmierung nach 16 Jahren (1994)

16 Jahre nach der Gründung wird der Name von „Audiovision Paul D. Lang“
zu „Lang Audiovision GmbH“ umfirmiert. Eine große Veränderung im Hause Lang, denn ab diesem Zeitpunkt stand das Unternehmen auf eigenen Füßen und musste nicht mehr durch privates Kapital gestützt werden. 

Der erste 3-Chip DLP Projektor (1996)

Im Jahre 1996 stellt Christie den ersten 3-Chip DLP Projektor ELEKTROHOME VistaPro vor. Nach Daten-, Video- sowie LCD-Projektoren, war dies der erste 3-Chip DLP Projektor. Dieser sollte die Diatechnik ablösen. Eine technische Neuheit auf dem Markt, die nicht in unserem Vermietpark fehlen durfte.

Das erste Plasmadisplay (1997)

1997 erfolgt die Markteinführung des Plasmadisplays PDS4201E von Fujitsu. Dieses war eines der ersten seiner Art auf dem Markt und stellte die nächste Technikneuheit in unserem Vermietpark dar.

Auf in neue Gefilde (1998)

Ein Jahr später folgte der Umzug des Unternehmens nach Lindlar in den Industriepark Klause. Detlef und Gabriele Lang wurden in das 1000m² große Firmengebäude von inzwischen 10 Mitarbeitern begleitet.

Der erste Azubi (1999)

In dem darauffolgenden Jahr wurde der erste Auszubildende eingestellt. Bis 2018 sind 85 weitere Azubis seinem Beispiel gefolgt.

Rückwirkend zum 01.01.1999 wurde die Firmierung in „Lang Audiovision AG“ geändert. 

Weltaustellung "Expo 2000" (2000)

2000 war das Jahr der Weltausstellung „Expo“ in Hannover.
Die „Expo 2000“ brachte dem Unternehmen eine hohe Auftragsrate.
Um dem erhöhten Auftragsaufkommen gerecht zu werden, wurde im Vorfeld in viele Geräte investiert. Ebenfalls im Expo-Jahr wurde unser neues Hauptgebäude fertiggestellt. 

Zeit und Platz: Zwei hohe Güter in der AV-Branche (2003)

2003 konnte das erste Hochregallager eingeweiht werden. Durch das vollautomatisierte Lagersystem konnten und können wir unseren Vermietpark nicht nur genauestens verwalten und unsere Geräte zeit- und platzsparend lagern, sondern auch schnell darauf zugreifen.

Erster internationaler Auftritt auf der ISE in Brüssel (2006)

Im Jahre 2006 waren wir zum ersten Mal Aussteller auf der international besuchten ISE Messe in Brüssel. Bis heute präsentieren wir uns jährlich auf der europäischen Leitmesse für Systemintegration und stehen unseren Messebesuchern als qualitätsbewusster, zuverlässiger und kompetenter Partner zur Seite.

Partner auf Augenhöhe

Durch kluge Voraussicht und den Mut zur Investition in Technikneuheiten erarbeiteten wir uns den Ruf als loyaler Partner für gelungene Projekte.
Dies sicherte den Fortbestand als zuverlässiger Geschäftspartner und Arbeitgeber.
Unsere Qualitätssicherung stand und steht dabei immer an erster Stelle.

Die nächste Generation übernimmt (2008)

Im Jahr des 30-jährigen Jubiläums präsentierte sich die „LANG AG“, wie wir seit Sommer 2007 heißen, mit unseren knapp 100 Mitarbeitern auf einer Firmenfläche von 10.000 m². Paul Detlef und Gabriele Lang übergaben die Geschäftsführung an ihren Sohn Tobias. Die neue Führungsspitze und ein überarbeitetes Unternehmensdesign brachten frischen Wind in doppelter Hinsicht. Trotz des Generationswechsels sind unsere beiden Gründer auch heute noch präsent, sowohl im Aufsichtsrat, als auch im Unternehmen durch regelmäßige Besuche.

Die LANG ACADEMY wird eröffnet (2010)

Unser Knowhow teilen wir jeher mit unseren Kunden. Seit Mai 2010 tun wir dies in der LANG ACADEMY, unserer Weiterbildungseinrichtung für den AV-Markt. Produktschulungen, Demos, Testaufbauen und Events veranstalten wir dort mit und für unsere Kunden, wozu Sie jederzeit herzlich willkommen sind.
Weiterführende Informationen finden Sie auf unserer Website: http://www.lang-academy.com/

Der 100. Mitarbeiter wird eingestellt (2011)

2011 durften wir den hundertsten Mitarbeiter in unserer Mitte begrüßen. Des Weiteren haben wir unser Lager um ein weiteres Hochregallager erweitern können. Wenig später folgten unser neues LED-Gebäude und unser neuer Wareneingang.

Auszeichnung als Top-Innovator (2013)

Mittlerweile sind wir 130 Kolleginnen und Kollegen. Spitzentechnologie in top Qualität – aber auf Augenhöhe – bereitzustellen ist unser Hauptbestreben. Dies wurde 2013 mit dem Preis TOP Innovator belohnt.  Dieser Preis wird im Rahmen eines Projekts der Süddeutschen Zeitung vergeben. Nach der Auszeichnung TOP-Job im Jahr 2011 ist dies unsere zweite TOP-Auszeichnung.

Gewinner der Auszeichnung "Großer Preis des Mittelstandes" (2013)

Besonders gefreut hat uns unsere Auszeichnung der Oskar Patzelt Stiftung.  Die LANG AG hat sich trotz der starken Mitbewerber als Gewinner des  „Großen Preis des Mittelstandes“ von NRW durchsetzen können. Ganz gleich wie sehr wir noch wachsen, wir wollen den Innovationsgedanken generationsübergreifend transportieren.

Eröffnung LANG FORUM (2015)

Unser LANG FORUM hat im Oktober seine Türen geöffnet. Es bietet neuen Raum für interdisziplinäre Forschung, die Entwicklung innovativer Ideen und deren Umsetzung. Somit setzt unser LANG FORUM einen neuen Maßstab in der professionellen AV- Technik und ist seither wichtig für den Ausbau unseres Know-hows. Gleichzeitig haben wir auch unser neues LED Lager eingeweiht.

Historische Veränderungen (2017)

Die LANG Familie ist Anfang des Jahres gewachsen und zwei neue, eigenständige Unternehmen wurden gegründet. Hierzu hat die Baranday AG aus Zürich sich mit uns zusammengeschlossen und wir haben gemeinsam die LANG-Baranday AG, unter der Leitung von Nicola Votta, ins Leben gerufen. So sprechen wir den Schweizer Markt kollektiv an. Um dem britischen Markt problemlos gerecht zu werden, haben wir auch in London ein neues Unternehmen, LANG UK unter der Leitung von John Hooker, gegründet.

200 Mitarbeiter (2017)

In den letzten sechs Jahren hat sich die LANG Familie verdoppelt. Mitte des Jahres hat der zweihundertste Mitarbeiter bei uns angefangen und verstärkt unsere Logistikabteilung. Das interkulturelle Team der LANG AG zählt 142 männliche und 58 weibliche Mitglieder, die aus rund 15 verschiedenen Nationen kommen. 

40-jähriges Firmenjubiläum (2018)

“Lass‘ uns das zusammen machen!” - Paul Detlef Lang -

Seit 40 Jahren baut die LANG AG auf diesen Grundsatz – im Umgang miteinander, wie auch mit ihren Kunden und Lieferanten. Denn was 1978 in Garage und Wohnzimmer als One-Man-Show begann, hat sich heute - 40 Jahre später - als verlässlicher Partner auf Augenhöhe und sicherer Arbeitgeber in der Region etabliert.

Der Vorstand vergrößert sich

Mitte Juni hat der Aufsichtsrat Peter Mathia in den Vorstand bestellt. Somit wächst die Spitze der LANG AG zum 01. Juli 2018 auf zwei Personen an, dessen Vorsitz Tobias Lang übernimmt.